Bericht aus der Offenen Ganztagsschule der Albert-Stifter-Schule - Schuljahr 2020/21 - Nr. 2 / November 2020

Wird es dunkel vor dem Haus

kommt zu uns der Nikolaus.

Hat uns was mitgebracht

schöner als wir je gedacht.

Steht der Baum im Lichterschein,

gehen wir zur Tür hinein.

Weihnacht, Weihnacht es ist wahr,

ist das schönste Fest im Jahr.

 

In der Vorweihnachtszeit haben die Kinder der OGTS und Ganztagsklassen der Adalbert- Stifter-Schule viele Werkstücke begeistert selbst gestaltet.

Unter Anleitung von Olga Hintergard wurden Sterne gefaltet und als bunte Faltsterne im großen OGTS- Raum auf gehangen.

Zapfen wurden besprüht und mit Plastikflocken und Perlen und Kugeln farbreich beklebt.

 

Aus Papptellern entstanden schöne Weihnachtsnikoläuse mit Bart und Mütze, die am Fenster ihren Platz fanden.

   

Von den Viertklässlern wurde Salzteig hergestellt und weihnachtliche Figuren mit Muscheln, Perlen usw. schön abwechslungsreich gestaltet.

 

Für die Mensa entstand mit den OGTS Kindern unter Anleitung von Anke Günzel eine große Leinwandinstallation mit geklebten Schmetterlingen zum Thema "Zusammenhalt" untereinander.

Andere Gemälde entstanden zusammen mit einer tollen Idee von Anna Wagner und der Klasse 4 B. Es entstand ein besonders farbenreicher „Traumbaum". Die Drittklässler starteten auf eine Phantasiereise ins Weltall und gestalteten Ihre Leinwand galaktisch mit Raketen und Astronauten.

 

Mit der Klasse 1 B bastelten wir schöne Anhänger in Form von Zapfenengel und Anhänger mit Tannenbaum und Sternen.

 

Es wurde aber nicht nur gebastelt, sondern auch fleißig und sehr kreativ mit Lego- und Kapplasteinen gebaut und geschickt mit Seilen Bilder gelegt.