"INKLUSIVE DIR" - Jahresthema des SJR 2018-19

Jahresthema SJR 2018-19
Jahresthema SJR 2018-19

Auf Vorschlag der Steuerungsgruppe (Runde der Fachbereichsleiter im SJR) im Herbst 2017 ist die Laufzeit des jeweiligen Jahresthemas des SJR von bisher Januar bis Dezember auf September bis Juli umgestellt worden. Diese neue Laufzeit entspricht eher dem Rhythmus der Jugendarbeit, deren Verlauf sich saisonal an die Zeit von den großen Ferien bis zu den nächsten großen Ferien im Sommer orientiert. Dies bedeutete für das Jahresthema 2017 „Wir sind cooler als Ich“, dass es bis zum Juli 2018 verlängert wurde.

In den verschiedenen Besprechungs-Runden und Gremien des SJR wurde ab Herbst 2017 das neue Jahresthema 2018-19 gesucht, erörtert und gefunden: „Inklusive Dir“.

Mit diesem Jahresthema ist nicht der enge Begriff der Inklusion gemeint, in dem in der Regel die Einbindung von Behinderten in den Alltag von Nicht-Behinderten zusammengefasst wird. Vielmehr ist das Jahresthema „Inklusive Dir“ in seiner Reichweite der Inklusion universeller gemeint.

Hierbei soll es insbesondere um Toleranz, Selbstbestimmung und die Initiierung einer nachhaltigen Teilhabe der junger Menschen aus allen Lebensräumen (Migrationshintergrund mit oder ohne Fluchterfahrung, Beeinträchtigungen und Einschränkungen jeglicher Art (sozialer Benachteiligung, Behinderung, Erkrankung, Lern- und Entwicklungsstörung)) in alle bestehenden örtlichen Angebote der verbandlichen und offenen Kinder- und Jugendarbeit (z.B. Veranstaltungen und Aktionen, wöchentliche Gruppenstunden, Jugendbildungsangebote, Freizeitmaßnahmen, Ferienprogramme, …) gehen. Es soll ein normaler Umgang miteinander eingepflegt werden, in Stichworten zusammengefasst:

  • nicht Samthandschuhe
  • alle haben Bedürfnisse
  • den Alltag normalisieren
  • gemeinsame Lösungen (Gruppe/Team)
  • Hilfe zur Selbsthilfe (Lösungen nicht für die Klienten / Lösungen mit den Klienten)
  • soziale Inklusion
  • Verstetigung dieser Haltung in allen Arbeitsbereichen des Jugendrings / der Jugendarbeit