Goldener Herbst in der Grundschule Hirschzell

 

Das Wetter war uns dieses Jahr wohlgesonnen und so konnten wir unseren Kindern ab Schuljahresbeginn bis in den Herbst hinein wieder viele schöne Aktivitäten v.a. draußen anbieten. Wichtig ist uns, den Schülerinnen und Schülern die Natur im Laufe der Jahreszeiten näher zu bringen, die Aufmerksamkeit auf die kleinen Dinge in der näheren Umgebung zu lenken und mit vorhandenen Materialien Fähigkeiten und Fertigkeiten zu fördern und die Fantasie anzuregen.

 

Johannisbeeren pflanzen:

Wir denken schon an den nächsten Sommer… Im Schulgarten pflanzten wir ein paar Johannisbeersträucher, damit wir nächstes Jahr etwas zu Naschen haben. Die Kinder waren mit großem Eifer dabei und sind schon voller Vorfreude auf die Ernte.

 

Blumenzwiebeln setzen:

Wir machen unsere Schule bunt. Damit im Frühjahr alles schön grünt und v.a. blüht, haben wir auf dem gesamten Schulhof verschiedene Blumenzwiebeln gesetzt. Ob wir uns nächstes Jahr noch erinnern können, wo wir überall Blumenzwiebeln versteckt haben? Wir lassen uns überraschen…

 

Obstsalat zu Erntedank:

Erntedank, das Fest im Oktober bei dem man sich für die Gaben der Ernte bedankt. Zum Abschluss der Themengruppenstunde zauberten die Kinder einen leckeren Obstsalat, den wir uns abschließend bei schönster Herbstsonne im Schulgarten schmecken ließen.

 

Der bunte Herbst, Laub- und „Klecks“-Bilder:

Der Herbst ist bunt und so auch die wunderbaren Bilder, die die Kinder anhand von verschiedenen Techniken passend zum Thema gestalteten.

 

Weben mit Naturmaterialien:

Im nahen Wald sammelten wir bei verschiedenen Spaziergängen zunächst geeignete Äste. Aus diesen stellten die Kinder einen Webrahmen her, in den sie anschließend gefundene „Schätze“ einwebten. Die Ergebnisse sprechen für sich.